Home > Weitere Provider > Usenet Provider Erklärung

Usenet Provider Erklärung

UsenetServer sammeln die Daten ihrer an sie angeschlossenen User und archivieren diese.

Diese Newsserver sind untereinander verbunden und speichern Daten, diese Daten der Usenet-Server werden in so genannte Newsgroup thematisch geordnet.
Für die User sind die Daten ’seines‘ Servers frei ersichtlich und nutzbar. Da diese Server aber auch die Daten anderer Usenet-Server kopieren und sie untereinander erreichbar machen, kommt der User an eine Unmenge an Daten.
Allerdings braucht man dafür einen Newsreader, der den Zugang legt.

Daraus sind die Usenet Provider entstanden, die es dem User ermöglichen, diese Archive anzuzapfen.
Usenet Provider wie Usenext, Firstload oder Usenet.nl geben jedem die Möglichkeit, durch eine leicht zu handhabende Usenet-Software an das Usenet-Archiv zu kommen und so Filme, Dokumente, Musik, Spiele, Bilder und vieles mehr einzusehen und auch herunter zu laden.

Man kann sich bei den verschiedenen Usenet Providern anmelden, zahlt eine monatliche Gebühr und kann sich den Usenet-Client direkt auf seinen eigenen Rechner ziehen, um dann das enorme Archiv des Usenet zu durchstöbern und sich die gewünschten Dateien herunterzuladen oder aber im Client zu speichern.

Die meisten der Usenet Provider bieten zum Ausprobieren einen zweiwöchigen und kostenlosen Test, bei dem man bis zu 5 GB und mit einer Geschwindigkeit von 1 Mbit/Sekunde die entsprechenden Dateien auf seinen Rechner zieht.

Die angebotene Software der Usenet Provider ist für alle gängigen Betriebssysteme geeignet und sehr übersichtlich aufgebaut. Viele Usenet Provider bieten außer einer Hilfe online auch Foren an, in denen man Fragen beantwortet bekommt, so auch schon ersehen kann, ob die Datei vollständig ist, ‚heil‘, ob sie sich lohnt und wie groß sie ist.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks