Overnext

10. März 2018

Achtung: Finger weg von Overnext! Der Usenet Provider Overnext, ist uns dadurch Negativ aufegefalle. Das Kunden mit einer Klausel in den Nutzungsbestimmungen des Overnext-Newsreaders, bei bestätigung einen Jahresvertrag von 96,-€ eingehen. Desweiteren hat Overnext seinen Support eingestellt, und war für die Redaktion von Usenet-Provider-Index.de nicht zu erreichen. Also nocheinmal Finger weg“!

Ein ganz neuer Usenet Provider ist Overnext. Er setzt alle seine Prioritäten auf eine komplette Anonymität, dass keine persönlichen Daten weitergegeben werden, nur verschlüsselte Kommunikation stattfindet und höchster Datenschutz besteht. Overnext bietet wie die meisten Usenet Provider eine unglaubliche Fülle an Daten, an die man mit Hilfe eines Clients von Overnext kommt. Dabei wird betont, dass es sich nicht um eine Tauschbörse handelt, sondern dass man mit der eigens entwickelten Software an die enorme Datenbank des Usenet gelangt. Und hier findet man wirklich alles, was es im Internet gibt: Textdaten, Spielfilme, Videos, Bilder, Spiele und Software.
Um es dem zukünftigen User des Usenet einfach zu machen, sich für Overnext zu entscheiden, bietet er einen 14-tägigen Testzeitraum an, bei dem man kostenlos die gesamte Brandbeite dieses Usenet Providers ausprobieren kann. Dabei meldet man sich kurz an, wobei man mit einem Telefonat bestätigt, dass man zum einen über 18 Jahre ist und zum anderen den Usenet Provider aus Deutschland nutzt. Danach gibt es schon gleich den Zugriff zum Client, einer eigenen Software, die den Zugang zu den Millionen von Daten erst ermöglicht. Hat man sich überzeugt von der unendlichen Vielfalt der Möglichkeiten, kann man sich das genau passende Paket aussuchen, bei dem man zwischen verschiedenen Download-Flatrates und Datenvolumen wählen kann.
Zusätzlich ist Overnext weltweit der einzige Usenet Provider, der übergreifende Möglichkeiten bietet zu anderen Usenet Providern. Groß hervorzuheben ist auch die Hotline, die Overnext anbietet, die täglich und kostenlos zu erreichen ist. Allerdings ist die Software, der Client, nicht ganz so einfach zu bedienen wie bei den meisten anderen Usenet Providern und der User sollte schon etwas versiert sein im Umgang mit technischen Produkten. Hat man aber alles im Griff, kann man auf eine fast unerschöpfliche Brandbeite an Daten zurück greifen, da Overnext ja als einziges eine übergreifende Software bietet.

Kommentare sind geschlossen